Leistung Keramikschalen

Veneers und Inlays aus Keramik – für beste Optik und Funktion

Ein gepflegtes Gebiss unterstreicht das ästhetische Erscheinungsbild mehr als schicke Kleidung oder eine moderne Frisur. Wer seinem Gegenüber ein offenes Lachen mit hellen und ebenmäßigen Zähnen schenkt, wirkt sympathisch und erfolgreich. Ein zahnfarbenes Material wie Keramik (Zirkonoxid) eignet sich daher für notwendige Korrekturen der Zähne besonders gut.

Neuere Keramik ähnelt in ihrer Lichtdurchlässigkeit und Temperaturleitfähigkeit dem natürlichen Zahnschmelz und verfügt zudem über eine ausgezeichnete Bioverträglichkeit und Stabilität. Ob hauchdünne Keramikhaftschalen (Veneers) oder laborgefertigte Glaskeramikinlays – wir bieten Ihnen individuelle Lösungen mit einem hervorragenden kosmetischen Ergebnis.

Veneers

Haltbare Verblendschalen aus Keramik – Veneers – ermöglichen eine einfache Zahnverschönerung insbesondere im Frontzahnbereich. Voraussetzung ist, dass die Zahnsubstanz trotz Schädigung im Wesentlichen noch erhalten ist.

Mithilfe der aufgeklebten Keramikschalen können ganz unterschiedliche Mängel perfekt behoben werden:

  • Verfärbungen unterschiedlicher Ursache
  • Lücken zwischen den Zähnen
  • unfallbedingte Zahnschäden
  • abgebrochene Ecken
  • zu kleine oder zu kurze Zähne
  • Risse in der Zahnoberfläche
  • unregelmäßige Schneidekanten nach Zähneknirschen
  • säurebedingte Schäden am Zahnschmelz durch Bulimie
  • kleinere Zahnfehlstellungen
  • sichtbare Zahnfüllungen
  • Nichtanlage von Zähnen

Keramikinlays

Inlays aus Keramik werden aufgrund ihrer hohen Belastbarkeit für die Wiederherstellung karies- oder verschleißgeschädigter Seitenzähne verwendet, da sie die auf den Zahn einwirkenden Kaukräfte gleichmäßig verteilen können. Aufgrund seiner Farbe und Struktur passt sich ein Keramikinlay dem Aussehen des verbliebenen Zahns vollkommen an und ist damit praktisch unsichtbar.

Wie bei Veneers muss auch für ein Keramikinlay nur wenig gesunde Zahnsubstanz geopfert werden. Die ästhetisch ansprechenden Einlagefüllungen lassen sich präzise einpassen und werden in den Zahn eingeklebt, wodurch selbst sehr dünne Zahnwände zusätzlich stabilisiert werden. Die gute Randschließung verringert zudem die Gefahr einer bakteriellen Besiedelung zwischen Zahn und Inlay.